Wave

 

Geht es darum, ein neues Bett für einen gesunden Schlaf zu erwerben, dann stehen Menschen vor einer schwierigen Entscheidung. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Angebot an verfügbaren Modellen mittlerweile groß und beinahe unübersichtlich geworden ist.

Es gibt viele Vorteile

Massivholzbetten sind seit eh und je beliebt. Holzbetten sehen einerseits stilvoll aus und sind auch in der Lage einen hohen Schlafkomfort zu bieten. Ein wesentlicher Vorteil von massiven Holzbetten, liegt in ihrer Beschaffenheit und Optik. So sind diese Betten zeitlos und des Weiteren problemlos in der Lage, sich jeder bereits vorhandenen Schlafzimmereinrichtung anzupassen. Ein weiterer Vorzug, der von einem Massivholzbett geboten wird, ist dessen lange Lebensdauer. So sind keinerlei Einbußen in Bezug auf den Schlafkomfort zu beklagen, auch wenn das Bett schon mehrere Jahre genutzt wird. Auch ist zu erwähnen, dass Massivholz äußerst pflegeleicht ist.

Zur Reinigung reicht es aus, das Holz mit einem feuchten Tuch zu säubern. Jedoch ist beim Kauf eines Massivholzbettes unbedingt darauf zu achten, in welcher Art und Weise die Oberflächen behandelt wurden. Aus Kostengründen werden häufig chemische Substanzen zur Behandlung herangezogen, die ein Risiko für die eigene Gesundheit darstellen können. Beim Kauf ist also zu erfragen, ob zur Fertigung der Holzoberflächen natürliche Wachse und Öle herangezogen wurden.

Stabilität wird bei Massivholzbetten geboten

Massivholzbetten sind nicht nur äußerst langlebig. Auch was die Stabilität angeht, so sind Betten aus massiven Hölzern immer eine gute Wahl. Die Betten sind sehr robust und imstande auch etwas mehr Gewicht mühelos auszuhalten. Weiterhin vorteilhaft ist, dass massive Holzbetten mit allen gängigen Lattenrosten und Matratzen genutzt werden können. Der Kunde hat also individuelle Kombinationsmöglichkeiten und kann sich eine Schlafoase schaffen, in welcher er wirklich zur Ruhe kommen kann.

Gute Hersteller von Betten aus Massivholz fertigen verschiedene Rahmenhöhen, so dass man seine Komforthöhe wählen kann. Möglichst tiefe Absenkungen für die Lattenroste sind von Vorteil, da die Matratzen somit nicht zu hoch erscheinen und die Optik des schönen Holzbettes zur Geltung kommt.

Basis 1

Ein lediglich geringfügiger Nachteil

liegt in den Kosten begründet, die der Erwerb eines Massivholzbettes verursacht. Der Anschaffungspreis ist häufig sehr hoch. Hier muss jedoch die gewünschte Holzart berücksichtigt werden. Buche oder Kernbuche als Material ist immer preiswerter als Nussbaum- oder Kirschholz. In Anbetracht der Tatsache, dass ein derartiges Bett jedoch bis zu drei Generationen einen guten Schlaf bieten kann, ist der Preis gerechtfertigt.

Alles in allem eine gute Wahl

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass Massivholzbetten hauptsächlich mit Vorteilen verbunden sind. In Bezug auf die Langlebigkeit, Robustheit und Pflege, sind sie anderen auf dem Markt verfügbaren Betten weit voraus. Vor allem das natürliche, ansprechende und zeitlose Design ist es jedoch, welches die Beliebtheit dieser Betten erklärt. Wer in ein Massivholzbett investiert, der investiert langfristig in einen erholsamen und komfortablen Schlaf.