Schlaf und Erholung sind für einen ausgeglichenen und gesunden Organismus sehr wichtig. Die Schlafbrille ist ein sehr einfaches und doch effizientes Hilfsmittel für erfolgreiche Ruhephasen. Sie hilft bei schlaflosen Nächten, kurzen Mittagsschläfchen oder wenn wir bewusst entspannen möchten. Eine Schlafbrille kann unseren Schlaf verbessern und für eine tiefere Entspannung sorgen. Warum das so ist, möchten wir hier für Sie einmal zusammenfassen:

Dunkelheit simulieren

Der Mensch benötigt den täglichen Schlaf, um sich regenerieren und erholen zu können. Erwachsene schlafen im Durchschnitt täglich etwa 6 bis 8 Stunden. Dabei wird die Aktivität des Organismus stark verlangsamt, was zu Entspannung führt. Eine Schlafbrille hilft dabei in einer entscheidenden Sache: der Dunkelheit. Eine Schlafmaske hat den Vorteil, die Dunkelheit der Nacht während des Tages simulieren zu können.

Einschlafen fällt leichter

Ein weiterer Vorteil der Schlafbrille ist, dass sie die Augen zum Geschlossen halten zwingt. Das Schließen der Lider trägt zur allgemeinen Beruhigung bei. Der Körper hat gelernt, dass er schlafen soll, wenn die Lider geschlossen sind. Das Einschlafen fällt also aus Macht der Gewohnheit leichter. Je tiefer wir schlafen, desto erholsamer ist der Schlaf. Die Verwendung einer Schlafbrille kann das Einschlafen oder die Entspannung beschleunigen. Sie leitet ihren Träger in die bevorstehende Ruhephase ein und kann im Vorfeld die Einstellung und Bereitschaft zum Schlaf verbessern.

Ein Nickerchen zwischendurch

Am Arbeitsplatz, vor allem in Büros, kann eine Schlafmaske wahre Wunder bewirken. Ein Nickerchen in der Mittagspause kann in vielen Fällen die Energie und die Aufmerksamkeit wieder herstellen. Nicht nur der stressige Alltag, sondern auch die teilweise unregelmäßigen Arbeitszeiten erhöhen das Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung. Schichtarbeiter beispielsweise können mit Hilfe der Augenmaske vor oder nach der Arbeit nochmals Energie tanken, ohne sich mit irritierenden Tageszeiten quälen zu müssen.

Auf langen Reisen im Zug oder Flugzeug lässt es sich viel leichter mit einer Schlafbrille aushalten. Dazu noch ein paar Ohrenstöpsel sowie ein stützendes Nackenkissen und schon ist die Reise gefühlt nur noch halb so lang.