Polsterecken mit Schlaffunktion

40442_sofa-party

Ecksofas als Gästebett

Wohnlandschaften müssen nicht wie Schlafsofas aussehen – können aber sehr funktionell sein. Die Klassiker sind hier die Sofas, „Good Life“, „Nice Place“, „Duna“, „Lazlo“ und „Isla“ oder die Sofas „Party“, „Confetto“ und „Twinset“. Verbinden tut jedes dieser Ecksofas auch die besondere Zusatz-Funktion, seinen Gästen eine Schlafgelegenheit zu bieten. Sie können mit Leichtigkeit ausgezogen werden. Einige Modelle bieten außerdem noch jede Menge Stauraum, durch Ihre nicht sichtbaren Bettkästen. Bestimmte Dinge sind in einer Wohnung stets besonders wichtig. Zum einen ist dies die Küche, die gern als Seele des Hauses gesehen wird, zum anderen legen die meisten Menschen Wert auf ein gemütliches Wohnzimmer. Hier wiederum ist das Herzstück das Sofa. Es gehört sowohl in Single-Haushalten als auch für Familien – ob mit oder ohne Kinder – zur Standardausstattung. Dabei wird auf eines vor allem geachtet: die Gemütlichkeit eines Sofas. Unschlagbar in der Kategorie Gemütlichkeit sind Ecksofas, mit eine Recamiere oder auch Chaiselongue, die es in verschiedenen Breiten gibt.

Ein Sofaecke mit Schlaffunktion hat natürlich einen Vorteil: die Größe. Während herkömmliche Sofas Zwei- oder Dreisitzer sind, bieten Ecksofas sechs oder mehr Personen Platz. Und genau das macht sie so gemütlich. Sie sind aber nicht nur breiter, sondern verfügen zudem über eine tiefere Sitzfläche (Recamiere oder auch Chaiselongue genannt). Dadurch lässt es sich auf ihnen auch wunderbar kuscheln. Pärchen können so einen gemütlichen Fernsehabend zu zweit verbringen und auf einem Ecksofa bequem nebeneinander liegen. Auch Familien mit Kindern können hier gemeinsam den neuesten Zeichentrickfilm sehen oder sich gegenseitig die Neuigkeiten des Tages berichten. Meist gehören viele Kissen zur Ausstattung. Kuscheldecken können in passenden Farben dazu bestellt werden.

Einige Dinge sollten aber vor dem Kauf eines Ecksofas sichergestellt sein: Es sollte ausreichend Platz im Wohnzimmer zur Verfügung stehen. Denn in einem zu kleinen Wohnzimmer kann ein Ecksofa leicht riesig wirken, selbst wenn es von den Maßen her hinein passt. Ein Ecksofa sollte deshalb großzügig frei im Raum stehen können, damit ihm etwas von seiner mächtigen Wirkung genommen wird. Wer häufig Besuch erwartet, kann zudem zusätzliche Hocker oder auch einen passenden Sessel dazu stellen, so findet selbst bei der größten Party noch jeder Besucher einen Sitzplatz.

Häufig kann das Ecksofa noch ergänzt werden, mit Beistelltischen, Tablett-Tischen oder Hocker mit zusätzlicher Tablettfunktion.